Dezember 2018 und Januar 2019 Übungen mit der neuen Drehleiter

Um auch fit zu sein mit den vielen Bedienelementen und Möglichkeiten unserer neuen Drehleiter, wurden im Dezember und Januar viele zusätzliche, tägliche Übungen mit dem Fahrzeug durchgeführt.

 

Zielgenaues Bewegen des 5-Mann-Drehleiterkorbes an eine Hauswand oder die Rettung einer Person über eine Trage - sämtliche Szenarien wurden wieder und wieder geübt, um im Ernstfall automatisch zu agieren. Denn: so einfach wie das auf den Bildern aussieht ist es nicht. Die heutigen technischen Gegebenheiten erfordern viel Fingerspitzengefühl.

 

Trainiert wurden zum Beispiel:

  • Die Personenrettung: Am Leiterkorb kann eine Krankentrage montiert werden, damit haben wir die Möglichkeit eine auf der Trage liegende verletzte Person schonend aus einem oberen Stockwerk  oder aus der Tiefe zu retten.
  • Der Löschangriff an einem Gebäude: Ein Feuer kann von außen bekämpft werden oder unser Angriffstrupp steigt über die Drehleiter über ein Fenster oder den Balkon in das Gebäude ein und geht zum Innenangriff über.
  • Die Beleuchtung: Am Leiterkorb können wir Leuchtmittel zum Ausleuchten einer Einsatzstelle befestigen.
  • Die Anleiterbereitschaft: Wird die Drehleiter im Einsatz nicht als Angriffsweg für vorgehende Trupps bzw. zur Menschenrettung eingesetzt, so wird sie zur „Eigensicherung“ für vorgehende Trupps im Innenangriff eingesetzt.
  • Die Standsicherheit der Drehleiter.
  • Die Krankfunktion: wir können bedingt Lasten mit unserer Drehleiter bewegen.

01.10.2018 Übung Verkehrsunfall "eingeklemmte Person"


09.07.2018 Übung Verkehrsunfall am Hauchenberg


11.06.2018 Übung Technische Hilfeleistung mit FFW Sibratshofen


21.05.2018 Übung Technische Hilfeleistung


19.03.2018 Atemschutzübung

Bei der gesondert angesetzten Atemschutzübung trainierten alle Atemschutzgeräteträger am heutigen Abend das Absuchen eines großen Raumes und das Retten zweier vermissten Personen in einem brennenden, verrauchten Gebäude. Wie groß die Sicht in einem verrauchten Gebäude ist, zeigt ein Bild unserer Wärmebildkamera.


25.09.2017 Herbstübung aller Feuerwehren aus der Marktgemeinde Weitnau

Am 25.09.2017 trafen sich alle Feuerwehrabteilungen aus unserer Marktgemeinde zur großen gemeinsamen Herbstübung. Thema dieses Mal war ein angenommener Brand einer Tenne in Ettensberg.

 

Nach Eintreffen der zuständigen Feuerwehr Hellengerst-Eisenbolz stellte man schnell fest, dass weitere Kräfte benötigt werden - Vollalarm für die Marktgemeinde wurde ausgelöst! Nach dem Eintreffen der Kräfte beorderte man diese entsprechend in die verschiedenen Einsatzabschnitte Menschenrettung, Brandbekämpfung, Riegelstellung und Schützen der restlichen noch nicht betroffenen Gebäudeteile. Gleichzeitig wurden eine Einsatzleitungs- und Atemschutzsammelstelle eingerichtet. Während sich die jeweiligen Truppen auf Ihre Aufgabe vorbereiteten, musste man feststellen, dass bei der Truppe "Brandbekämpfung" die Aufgabe etwas erschwert wurde.

 

Das Wasser zur Brandbekämpfung musste aus einem weit entfernten Bach entnommen werden. Da hier Niedrigwasser vorgefunden wurde, stauten wir den Bach ein. Somit konnte der angenommene Brand gelöscht werden und von einem anderen Einsatzabschnitt die 3 vermissten Personen gerettet werden. Eineinhalb Stunden dauerte der aktive Teil dieses Übungseinsatzes und eine kurze Lage-Nachbesprechung beendete den Übungsabend.

 

Für die Möglichkeit an einem älteren Gebäude üben zu dürfen, bedanken wir uns nochmals herzlich bei den Hausbesitzern in Ettensberg!


08.05.2017 Technische Hilfeleistung Übung Heizkraftwerk


Dezember 2016 - Auch Theorie ist wichtig, das Planspiel


04.05.2015 Technische Hilfeleistung Übung Engelhirsch


04.08.2014 Gruppenübung Löschen


02.06.2014 Gruppenübung Löschen