14.01.2018

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

 

06.59 Uhr

07:50 Uhr

Weitnau, Bahnhofstraße

 

Funkmeldeempfänger, Handy

Polizei, Rettungsdienst

 

DLK, HLF, MFZ

15

Zur Unterstützung von Rettungsdienst und  Polizei wurden wir heute morgen zu einer Notfall-Türöffnung in Weitnau in der Bahnhofstraße gerufen. Mit unserem Spezialwerkzeug wurde die Türe von uns in Kürze geöffnet und der Rettungsdienst bzw. die Polizei übernahm den weiteren Einsatz. Währenddessen brachten wir die Eingangstüre der Wohnung wieder in den ursprünglichen verschließbaren Zustand und konnten danach unseren Einsatz beenden.

 

 



05.01.2018

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

 

23.54 Uhr

01.22 Uhr

Weitnau Bühl, OA 7 Höhe Anwesen Hub 4

 

Funkmeldeempfänger, Handy

keine

 

TLF, HLF, MFZ

13

Gute eineinhalb Stunden nach der Heimkehr unseres letzten Einsatzes wurden wir erneut in unser Gemeindegebiet gerufen. Mehrere verstopfte Einlaufschächte haben die Straßen überflutet und wir reinigten die Schachtgitter von Unrat. Aufgrund des noch immer starken Regenfalls kontrollierten wir die uns bekannten kritischen Stellen im Weitnauer Gemeindegebiet und befreiten diese von Ästen, Schnee und vom Sturm verwehten Plastikplanen. Wegen Überflutung im Moos und der dabei entstandenen Verunreinigung der OA 7 mit Schlamm und Kies informierten wir die Straßenbauverwaltung, welche für diesen Straßenbereich zuständig ist. Im Anschluss konnten die 13 Einsatzkräfte zur Reinigung und Wiederbereitstellung unserer Gerätschaften zum Standort zurückkehren. Im Einsatz waren das TLF, HLF und MFZ.

 



05.01.2018

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

 

20.15 Uhr

22.15 Uhr

Weitnau, Engelhirscher Straße

 

Funkmeldeempfänger, Handy

keine

 

TLF, HLF

16

Aufgrund des Sturmes und der anschließenden starken Regenfälle mit Schneeschmelze wurden wir am 05.01.2018 im Ortsgebiet zu mehreren Einsätzen gerufen.

Zunächst fuhren wir in die Engelhirscher Straße. Hier war das Wasser in die Baugrube und von dort ins Erdgeschoss eines Einfamilienhauses gelaufen. Mit Tauchpumpen wurden die Baugrube und der Pumpensumpf leergesaugt und mit dem Wassersauger das eingedrungene Wasser im Wohnhaus beseitigt. Die Straßeneinlaufschächte befreiten wir bei diesem Einsatz von Schlamm und Schnee. Außerdem wurde von uns oberhalb des Hauses ein Schutzwall aus Schnee erstellt, um das Haus und dessen Baugrube zu schützen. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet, doch es sollte nicht der letzte für diesen Abend bleiben.