31.12.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

 

15:56 Uhr

18:00 Uhr

Weitnau, Hoheneggstraße

 

Funkmeldeempfänger, Handy

Polizei

 

MZF, HLF, TLF, DLK

25

Kurz vor Jahresende musste am Silvesterabend erneut aufgrund der hohen Schneelast die Feuerwehr gerufen werden. Ein Schneefanggitter konnte die Schneelast nicht mehr halten, dabei hatten sich bereits mehrere Dachziegel gelöst. Um einen vollständigen Dachabrutsch und die damit verbundene Personen- und Sachbeschädigung an der nahen Straße zu vermeiden, wurde das Dach teilweise ab- und wieder neu eingedeckt und das übrige Dach von der Schneelast befreit.



28.12.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

 

20:31 Uhr

21:10 Uhr

Weitnau B12 Klausenmühle

 

Funkmeldeempfänger, Handy

---

 

TLF, HLF, MFZ

22

Ein aufgrund der hohen Schneelast abgebrochener Baum versperrte eine Fahrspur der B12 in Weitnau-Hofen, Höhe Klausenmühle. Der Baum wurde in der von der FFW Weitnau ausgeleuchteten Einsatzstelle von uns fachgerecht mit einer Motorsäge vollends ab- und zersägt und die Baumreste bis zur endgültigen Entsorgung im Straßengraben abgelegt.



19.09.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

20:30 Uhr

21:00 Uhr

Weitnau, Hoheneggstraße

 

Persönlich

Rettungsdienst

 

DLK

2

Tragehilfe einer verunfallten Person über den Treppenraum.

 



22.08.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

09:43 Uhr

10:17 Uhr

Seltmanns, Argensiedlung

 

Funkmeldeempfänger, Handy, Sirene

Polizei, Rettungsdienst

 

DLK, HLF, TLF

18

Absturzgefährdete Person / Person droht zu springen.



18.08.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

21:01 Uhr

21:50 Uhr

Weitnau, Haslach

 

Funkmeldeempfänger, Handy

---

 

TLF, HLF

17

Sturmschädenbeseitigung




23.06.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

09:51 Uhr

10:45 Uhr

Seltmanns, Kugel

 

Funkmeldeempfänger, Handy

Polizei

 

HLF

7

Mottfeuer



17.05.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

18:02 Uhr

19:00 Uhr

Kleinweiler, Am Holzplatz

 

Funkmelder, Handy

FFW Kleinweiler

 

TLF, HLF, DLK

19

 

Der Gasmelder an der Abfüllstation des Gastanks in Kleinweiler, Am Holzplatz, löste einen Alarm aus. Nach der Alarm- und Ausrückeordnung wurden die FFW Weitnau und Kleinweiler alarmiert. Mit den Gasspürgeräten wurde nach einer Undichtigkeit gesucht, ein Leck konnte jedoch nicht festgestellt werden. Der Melder wurde von uns zurückgesetzt und die Anlage wieder funktionsfähi9g und einwandfrei an den Betreiber übergeben. Die 19 Einsatzkräfte konnten anschließend zum Standort einrücken.

 



10.02.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

20:11 Uhr

20:50 Uhr

Weitnau, Hochmoorstraße

 

Funkmeldeempfänger, Handy

Polizei

 

DLK, TLF, HLF, MFZ

27

Kaminbrand, es war bei unserem Eintreffen kein weiterer Einsatz mehr nötig.



31.01.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

eingesetzte Einsatzkräfte: 

Beschreibung:

 

08:17 Uhr

08:40 Uhr

Weitnau, Hoheneggstraße

 

Funkmeldeempfänger, Handy

Bauhof, Wasserwerk Weitnau

 

HLF

13

Ca. 40cm hohe Überschwemmung auf privatem Hof wegen verstopftem Schachtdeckel durch Eis, keine Personenrettung nötig. Aufgrund der Gefahr, dass die Überschwemmung in das Haus eindringt, wurde der Abfluss mit einer Eisenstange frei gemacht.



06.01.2017

Einsatzbeginn:

Einsatzende:

Einsatzort:

 

Alarmierung:

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:

 

Fahrzeuge:

 

Beschreibung:

 

12:30 Uhr

16:30 Uhr

Weitnau, herdebuchweg 11

 

Funkmelder, Handy, Sirene

Rettungsdienst, Polizei, Rettungshubschrauber

 

TLF, HLF, MFZ

 

Gegen 12.30 Uhr befand sich eine Pistenraupe zum Spuren der Langlaufloipe im Bereich der Unfallörtlichkeit. Ein zufällig vorbeikommender Skilangläufer wollte den Pistenraupenfahrer etwas fragen. Hierzu hielt der Fahrer die Pistenraupe an und stieg aus. Beim Aussteigen geriet der Fahrer aus unbekannter Ursache unter die immer noch in Bewegung befindliche Raupe und wurde durch sie überrollt. Der Fahrer wurde sofort getötet, eingeleitete Wiederbelebungsversuche verliefen erfolglos. Es waren insgesamt 27 Feuerwehrangehörige im Einsatz. (Quelle newfacts.de).